Betreuungsgruppe „Fit im Alltag“


In der Westfäischen Praxis finden Gruppenangebote für Menschen mit einer psychischen und/oder neurologischen Erkrankung, sowie deren Angehörigen statt. Alle Angebote werden von fachlich qualifizierten Personen in einem Verhältnis von 1:3 geleistet und beinhalten maximal 9 Teilnehmer. Die Westfälische Praxis legt in allen Angeboten einen besonderen Fokus auf die Vernetzung und die familiäre Einbindung. Alle Mitarbeiter sind dazu angehalten, familiendynamische Prozesse im Blick zu behalten und in ihre tägliche Arbeit mit einzubeziehen (siehe Leitbild).

Das Angebot ist durch die Stadt Recklinghausen geprüft und nach AnFöVO § 45a Absatz 3 SGB XI anerkannt und zugelassen. Somit können alle Angebote bei der Pflegekasse geltend gemacht werden (siehe Seiten Ende). Eine Privatzahlung der Angebote ist auch möglich. Wir beraten Sie gerne persönlich!

 

Unser Gruppenkonzept „Fit im Alltag“ verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz und soll den Bedürfnissen und der Tagesform der Menschen gerecht werden. Es kann gezielt auf die Menschen eingegangen werden, die sich am jeweiligen Tag in der Gruppe befinden. Das Ziel ist, die ganzheitliche Alltagskompetenz der Menschen zu stärken und zu erweitern.

 

 

Das Gruppenkonzept „Fit im Alltag“ ist modular aufgebaut und besteht ausfolgenden Modulen:

  • Bewegung
  • Entspannung
  • Ernährung
  •  Konzentration

 

Im regelmäßigen Wechsel finden einzelne Elemente aus den vier Hauptmodulen statt. Diese werden je nach Bedarf der Teilnehmer angeboten.

 

 

Modulbeschreibungen:

 

 

Bewegung:

 

Das Modul „Bewegung“ orientiert sich an dem Konzept „Fit für 100“, welches von der Sporthochschule Köln entwickelt wurde. Mit einfachen Übungen, wird die Muskulatur gestärkt oder erhalten. Die Übungen trainieren Koordination und Gleichgewicht und sollen so langfristig die eigene Mobilität sicherstellen. Dieses Modul wird immer von einer erfahrenen Trainerin angeleitet.

 

 

Entspannung:

 

Mit Elementen aus dem Autogenen Training und der Progressiven Muskelentspannung sollen den Teilnehmern einfache Techniken nahegebracht werden, um sich in ihrem Alltag wohlzufühlen und abzuschalten. Unter der Aufsicht einer geschulten Trainerin werden in den Stunden u.a. Entspannungsreisen und Klangschalen eingesetzt, um für eine angenehme Atmosphäre zu sorgen.

 

 

Ernährung:

 

Die gemeinsame Zubereitung von Speisen und Gespräche über eine gesunde Ernährung stehen in diesem Modul im Mittelpunkt. Im Rahmen dieses Moduls werden von der Betreuungskraft wesentliche Elemente einer gesunden Ernährung vermittelt. Es werden Rezepte ausgetauscht und gemeinsam gekocht. All dies geschieht unter Berücksichtigung der finanziellen Möglichkeiten der Teilnehmer.

 

 

Konzentration:

 

Durch den Einsatz geeigneter Spiele und Konzentrationsübungen sollen die kognitiven Fähigkeiten der Teilnehmer geschult und erhalten werden. In der Gruppe werden Übungen aus dem Bereich Gedächtnistraining aber auch bekannte Gesellschaftsspiele wie z.B. Memory gespielt.

 


Organisatorisches:

 

Eine Gruppenstunde dauert 90 Minuten.

 

Die Kosten belaufen sich auf 30,00 € pro Gruppenstunde.

 

Aktuelle Termine sind unter Aktuelles und Termine nachzulesen oder können persönlich erfragt werden.

Eine Anmeldung ist erforderlich!


Kostenerstattung und Anerkennung:

Pflegebedürftige können nach Landesrecht anerkannte Angebote zur Unterstützung im Alltag nutzen und die hierfür entstehenden Aufwendungen gegenüber der Pflegekasse geltend machen. Ihnen steht hierfür ein monatlicher Entlastungsbetrag von 125 Euro sowie eine bis zu 40%ige Umwidmungsmöglichkeit ihres ambulanten Pflegesachleistungsanspruchs zur Verfügung.

Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.kreis-re.de